Nano-Eckfilter für Kampffisch-Aquarium

13
6808
Nano Eckfilter von Dennerle
Nano Eckfilter von Dennerle
Nano Eckfilter von Dennerle
Nano Eckfilter von Dennerle

Oft stellt sich bei einem Kampffisch-Aquarium ja die Frage nach der richtigen Filterung. Setzte ich einen Filter ein? Luftheber oder nicht? Hamburger Mattenfilter oder lieber den Standart Lufthebefilter der eh beim kleinen Aquarium dabei war? Oder vielleicht nicht doch lieber einen Motorbetriebenen Filter?

Fragen über Fragen die man sich -meist zu Beginn des Hobbys- stellt.
Hier möchte ich euch einen Filter vorstellen den man ohne große Bedenken für ein Kampffisch-Aquarium einsetzen kann.

Den Dennerle 10-30 Liter Nano-Clean, Eckfilter

Mit seinen sparsamen Abmessungen  (17 x 5,5 x 5 cm H x B x T) passt er locker in jedes Aquarium  zwischen 10 und 40 Liter. Und ist damit perfekt für ein Kampffisch-Artenbecken geeignet in dem nur ein einzelner Kampffisch gehalten wird.  Hier noch ein paar weitere Technische Daten zum Filter: Große Oberfläche für Filterbakterien, austauschbare Filterpatrone, Wasserdurchfluss stufenlos regulierbar -dazu kommen wir gleich noch-, Filterauslauf um 90° drehbar, leise,  Pumpenleistung maximal 150 Liter die Stunde,  2 Watt Stromverbrauch dadurch sehr sparsam im Verbrauch.

Wichtig für die Haltung von Kampffischen, besonders bei Betta Splendens (Siamesischer Kampffisch), ist die Vermeidung von Strömungen im Aquarienwasser welche den Kampffisch beim Schwimmen behindern. Bekannterweise kommen Kampffische in Stillgewässern oder überschwemmten Wiesen vor. Sie sind Strömung also auch von Natur aus garnicht gewohnt.

Besonders praktisch für uns ist da die Möglichkeit den Wasserfluss des Filters  stufenlos zu regulieren. Gut, so mancher wird jetzt sagen: „Schön, Strömung ist trotzdem da“. Tja, auch hierfür haben wir eine Lösung. Durch das mitgelieferte Ausströmrohr ist es problemlos möglich den Wasserfluss komplett Strömungsfrei zu gestalten.

Und so gehts:

1. Filter standardmäߟig in einer Ecke (Rück- und Seitenscheibe) befestigen.

2. Verbindungsstück in das Rohr am Filterkopf stecken.

3. Ausströmrohr auf diesen Verbinder stecken.

4. Das gesamte Rohr Richtung Seitenscheibe schwenken.

5. Die Spitzen des Rohres so Richtung Seitenscheibe drehen dass die Strömung so gut wie Null ist. Am besten die Spitzen waagerecht Richtung Seitenscheibe drehen.

Und das wars schon.
Schon haben wir die Strömung im Kampffisch-Aquarium fast auf Null reduziert und unser Betta fühlt sich wohl.

Der Filter ist in jedem guten Zoohandel oder Onlineshop erhältlich und kostet ca. 18 Euro.

Solltet ihr Fragen haben, schreibt sie als Kommentar unter diesen Artikel.

 

13 KOMMENTARE

  1. Hallo Sven,

    wie oft sollte man denn die Filterpatrone wechseln bzw. woran erkennt man, dass es notwendig wird? Habe einen Betta in 30 Liter..

    Liebe Grüße
    Fabian

    • Kommt natürlich auf deinen Filter an. Ich wechsle immer dann, wenn die Leistung des Filters nachlässt. Nutze einen Dennerle Eckfilter im 30l Becken.

    • Die Frage ist, meinst du beim Ansaugen oder durch die Strömung? Generell solltest du einen Filter benutzen, der für die Beckengröße geeignet ist. Und bei Betta darauf achten, dass du so wenig Strömung im Becken hast wie möglich.

  2. Hallo,

    Wir richten uns auch gerade ein Aquarium ein und sind wirklich blutige Anfänger. Muss das Rohr vom Filter komplett unter Wasser sein? Wir oft muss ich den Filter wechseln/reinigen oder woran merkt man, dass er „voll“ ist?

    LG Nicole

    • Hi. Nein das Rohr muss nicht zwingend unter Wasser sein. Ich drehe das Rohr auch immer Richtung Scheibe, um die Strömung zu minimieren. Voll ist der Filter, wenn die Leistung nachlässt. Du kannst ihn aber auch beim Wasserkessel leicht mit warmen Wasser ausspülen.

  3. Hallo Sven,
    ich möchte mir gerne einen Betta zulegen, vorher möchte ich aber gewährleisten das der kleine
    Kerl es auch bei mir gut hat 🙂 … reicht ein Filter zur Säuberung oder muss ich auch regelmäßig
    das Wasser wechseln und Präparate ins Wasser geben?

    LG Nina

    • Präparate nicht unbedingt. Ich nutze nur Aquasafe beim Wasserwechsel. Alles andere lasse ich weg. Wasserwechsel solltest du natürlich auch mit Filter machen.

  4. Hallo Sven,
    ich gehöre zu den „neuen/alten“ Kampffisch Fans und richte mir gerade einen 20L Cube ein. Möchte dort einen einzelnen Kampffisch pflegen. Das mit der zu vermeidenden Strömung habe ich verstanden. Stellt sich für mich jetzt noch die Frage, da Bettas ja in der oberen Region schwimmen … soll der Filter dann ganz unten im Cube angebracht werden?
    Vielen Dank für eine Antwort und beste Grüsse!

    Übrigens gefällt mir Deine Seite sehr gut 😉

    • Hallo Siggi,

      nein, der Filter muss nicht im Becken Liegen. Du kannst ihn ganz normal in der Ecke befestigen. Es ist halt nur wichtig dass du das Rohr Richtung Seitenscheibe drehst. So dass der Filter quasi an die Scheibe „pustet.“

  5. Hallo,

    sehr informativ und strukturiert gestalltet. Ein Punkt bleibt jedoch weiterhin unbeantwortet: die Wasserdurchflussmenge. Auf wieviel Liter/Std. lässt sich letzterer tatsächlich reduzieren ?

    Vielen Dank!

    André

    • Hallo Andre,

      danke für deinen Kommentar! Ich hatte bisher leider noch nicht die Möglichkeit dir zu antworten. Aber das hole ich hiermit nach ;).

      Im Grund eist das egal. Wenn man das Rohr so dreht dass es an die Scheibe strömt, wird auch in der Größten Stufe kaum bis keine Strömung erzeugt.

      Habe aber mir aber dennoch die Mühe gemacht und den Dennerle-Kundenservice kontaktiert. Jahaa, so bin ich zu meinen Lesern 😉

      „Sehr geehrter Herr Parnemann,

      leider liegen uns hier keine konkreten Angaben vor.
      Zumal sich der Durchfluss auch sehr schnell verändert, wenn der Filter sich zusetzt.

      Mit freundlichen Grüßen aus der Pfalz….“

      Das einzige was ich dazu noch sagen muss: Das „Schnell“ kann ich nicht bestätigen. Vor allem nicht wenn du in deinem Becken nur den Kampffisch mit ein paar Beifischen pflegst.

      Hoffe ich konnte dir dennoch helfen.

      lg
      Sven

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here