Über MyBetta

MyBetta.de ist das Kampffischblog welches dir alles über die Haltung von Kampffischen sagt was du wissen musst.
Auf MyBetta.de findest du regelmäßig Informationen rund um Kampffische sowie deren Haltung und Zucht.

Außerdem stelle ich dir Passende und vor allem nützlich Technik für deinen Kampffisch vor. Auch den besonderen Anforderungen bei der Vergesellschaftung von Kampffischen schenke ich eine erhöte Aufmerksamkeit und stelle dir geeignete Beifische vor.

15 Kommentare

  1. Vor mehr als 15 Jahren veräußerten wir unser Eigenheim. Seitdem waren wir auf der Flucht in verschiedenen Wohnungen, keiner groß genug für Aquarien. Vorher hatte ich mich heraufgearbeitet vom Guppy-Becken über das Chaos-Gesellschaftsbecken – da fehlt noch ein Fisch „in Blau“! – mit dem anschließenden Fiasko. Und dann fing erst die Aquaristik an mit Arten-Becken. Zuletzt hielt ich ein Paar Augenfleckbuntbarsche (Heros severus) über viele Jahre. Es waren richtige Haustiere, die die Familienmitglieder klar unterscheiden konnten. Sie brauchten erst gar nicht die Futterdose zu erkennen. Das Becken umfasste übrigens 400 l. Und da beide gute Fresser waren und entsprechenden Umsatz verursachten, war es schon Arbeit mit teilweisem Wasserwechsel … – Nun habe ich ein Plätzche in der Wohnung entdeckt, auch etwas von Nano-Becken gehört. Nachdem meine letzten Becken lediglich mit Steinen und Holz dekoriert waren, dachte ich nun an ein schön bepflanztes Becken. Garnelen sind nicht mein Fall. Aber ein gut bepflanztes kleines Becken mit Fischen zu besetzen, ist auch nicht unproblematisch. Denn nachts verbrauchen Pflanzen auch (viel) Sauerstoff, dann hängen die Fische vielleicht japsend an der Oberfläche. Da fielen mir Labyrinther ein. Auch, dass ein Kampffisch nicht viel Platz braucht. Also „Betta splendens Haltung“ in die Suchmaschine eingegeben, und schon landete ich hier. Kompliment! Das 30 l Becken ist schon bepflanzt. Und so kann es sein, dass sich darin bald ein Betta bewegt. Vielleicht kommen auch ein paar nützliche und ansehnliche Schnecken dazu.

    Übrigens zur Single-Haltung. „In der Beschränkung zeigt sich erst der Meister“. Das Zitat stammt sogar von Goethe.

    Ich werde mir hier wohl noch einige Anregungen holen. Weiter so! Nur nicht nachlassen!

    • Wow. Danke Manfred. Freut mich, dass ich dir Anregungen und Impulse geben konnte. Und ich bekomme fast ein schlechtes Gewissen, dass ich in letzter Zeit so wenig Zeit für den Blog hatte.

  2. Hallo
    Ich kaufe mir jetzt dann ein 25 Liter Becken, wo ich einen Betta hineinsetzen möchte.
    Ich wollte Fragen was ich sonst noch für Fische , Garnelen etc hineinsetzen kann?
    Und ob es immer Junge gibt wenn ich ein Weibchen hienin tue oder nicht.
    Liebe Grüsse

    • Hallo Gianni. Nein, in ein 25l Becken solltest du keine weiteren Fische setzen. Auch keine Weibchen. Und bevor du an Junge denkst solltest du eventuell ein paar Jahre Erfahrung in der Betta-Haltung sammeln.

  3. Hallo!
    Ich habe eine allgemeine Frage zur Haltung von Kampffischen. Der Plan:
    Ein Aquarium im Bad das leider eine maximale Tiefe von 15 cm hat (Wandaquarium); insgesamt jedoch ein Volumen von ca. 40 Liter.
    Hier würde ich am liebsten einen einzelnen Kapffisch, männlich, mit evtl. 1-2 Garnelen halten.
    Ist so etwas grundsätzlich möglich, oder würde sich der Fisch in einem schmalen Aquarium nicht wohl fühlen?
    Vielen Dank für eine Antwort! 🙂

    • Hallo Lena, Das Aquarium ist für den Betta denke ich okay. Die Garnelen würde ich aber weglassen. Die werden in 90% aller Fälle als teures Lebendfutter enden.

  4. Hallo,

    ich bin eben durch Zufall auf eine Seite gestoßen. Ich wollte einer Freundin, die sich gerade bei mir über die Kampffischhaltung erkundigt, einige Beispiele zeigen und suchte nach Bildern im Netz.
    (Ich selber halte diverse Arten, natürlich auch Splendens und Imbellis, oder auch Maulbrüter)
    Diese Seite ist einfach gut. Natürlich gibt es oft in der Aquaristik unterschiedliche Meinungen. Hier ist es so, dass sich die Meinung komplett mit meiner seit 1992 gesammelten Erfahrung deckt. (Nur den Feuertetra hab ich noch nie als Gesellschaft probiert). Ich bin begeistert und werde die Seite als Tipp zukünftig gerne weitergeben. Wobei ich immer drauf hinweise, dass nicht alle Betta Arten Einzelgänger sind. Wohl aber der häufig gehandelte Splendens, von dem hier auch die Sprache ist.

    Also mein großes Kompliment

  5. Vielen Dank erst mal für die Tipps! Jetzt würde mich interessieren, ob es überhaupt Fische gibt, die man mit einem Kampfisch zusammen ins Becken setzen kann. Ich habe vor mir ein Aquarium, das mehr als 100 L fasst, anzuschaffen, da kann ich ja schlecht nur einen Kampffisch reinsetzen. Das mag zwar für den Fisch ganz nett sein, aber zum Anschauen für den Menschen wäre es vielleicht ein bisschen öde. Oder soll ich ein zweites kleineres Becken für den Kampffisch einrichten, wo er ganz alleine leben kann? Braucht er wirklich keine Gesellschaft?
    Liebe Grüße
    Nabila

  6. hallo ich finde deine Seite total klasse. und wollte dich mal fragen ob Kampffische eigentlich was für Anfänger sind. ich habe mein Aquarium jetzt seit 2 Jahren und habe mich entschlossen Kampffische zu halten. Ich hatte vor mir ein Weibchen zu kaufen und ein Menschen bei einem Züchter. Ich habe ein 80 Liter Becken. Würde das gehen? Das Aquarium ist sehr bewag sen.
    Grüße Anna

    • Hallo Anna,
      Ich würde dir eher dazu raten dir ein Betta Männchen zu holen und dieses in einem 20-30l Aquarium zu pflegen. Es sei denn du möchtest züchten.

  7. Hallöchen, ich hätte da mal eine Frage bezüglich der Vergesellschaftung. Kann ich in einem 30L Nanobecken ein Kampffisch männlich und 3 Zwergflusskrebse (Kleinster Zwergkrebs- Cambarellus diminutus) setzen ?

    Vielen Danke schon mal für die die Info.
    Grüße
    Corinna

    • Hallo Corinna,

      das kann ich dir nicht genau sagen. Würde mich da aber für dich schlau machen und dazu einen eigenen Beitrag verfassen.

      LG

  8. Hay ich finde deine Seite sehr gut. Was mir nur fehlt als info für andere user ist, dass es mit vorsicht zu genießen ist ein weibchen aus der zoohandlung zu einem Männchen zu setzen. Da man nicht genau sagen kann ob es wirklich ein Weibchen ist.
    Ich selber züchte auch. Halte alle moglichst alleine hatte bis vor kurzem ein Männchen und vier Weibchen jetzt habe ich zwei definitiv Männchen und zwei weibchen. Ich hatte es dass sich die zwei Männchen erst nach zwei jahren als solche entpuppt haben. Hoffe du verstehst was ich meine 😉

  9. Hallo, bin Anfängerin, will mir demnächst ein Nanoaquarium zulegen ( 30X30X35 )
    Jetzt suche ich natürlich Informationen und bin hier auf diese Website gestossen. Früher hatte ich mal ( als Kind ) Kampfische gehalten mir gefallen Sie immer noch sehr gut und ich will ein Männchen in mein zukünftiges Nanobecken setzten. Vielleicht kannst du mir Tipps geben wo ich am besten die Fische kaufen soll ( Internet, Zoohandlung ) und welche Möglichkeiten es gibt andere Fische noch dazu zusetzen ???? Ein kampfischweibchen vielleicht, damals hatte ich Ein Männchen und zwei Weibchen.
    Und wo kann ich die „Tiger Vallisnerie“ kaufen und welche Pflanzen könnten noch dazu passen. Wäre schon von Dir zu hören. Grüße A.Kohlhoff

    • Hallo Annelene,

      ich würde zu dem Betta in diesem Aquarium keine weiteren Fische setzen. Versuch es lieber mit ein paar schönen Schnecken. Maximal würde ich Zwergwelse als Bodenbewohner einsetzen. Das war es aber auch. Ein Weibchen auf keinen Fall.

      Im Internet solltest du keine Fische kaufen. Es sei denn es sind Direktimporte aus Asien (hochwertige Zucht-Betta). Ansonsten würde ich schauen ob du in deiner nähe eventuell einen Züchter findest oder dann halt alternativ auf den Zoofachhandel zurückgreifen.

      Die Vallisnerie bekommst du leider nicht immer im Zoofachhandel. Alternativ kannst du auch die Vallisneria nana nehmen. Das ist quasi die gleiche nur halt ohne das Muster. Diese bekommst du in jedem gut sortierten Zoohandel oder im Web. Im Internet wirst du sicher auch die Tiger finden.

      Zum Beispiel: https://www.aquarienpflanzen-shop.de/ oder https://www.extraplant.de/

Schreibe einen Kommentar