Tschüss Lufthebefilter…

Der Übeltäter ?!
Der Übeltäter ?!

Tja, das wars. Heute ist der Lufthebefilter aus meinem „neuen“ Betta-Aquarium rausgeflogen. Schon seit mehreren Wochen beobachtete ich, dass die Pflanzen im Betta-Aquarium nur sehr verhalten wachsen. Man liest ja im internet oft davon, dass Luftheber und auch Sprudelsteine die Nährstoffe auf dem Wasser treiben sollen. Mindestens ebenso oft liest man aber auch das Gegenteil.

Ich habe mich heute dazu entschlossen den Lufthebefilter, welcher bei dem Aquarienset dabei war, gegen einen Nanofilter auszutauschen. In den nächsten Wochen werde ich beobachten, ob sich das Wachstum der Pflanzen verbessert. Außer dem Austausch der filter werde ich vorerst keine Änderung vornehmen um beurteilen zu können ob es wirklich am filter gelegen hat.

Ich werde euch über diesen Selbstversuch auf dem laufenden halten…

Standardbild
sven
Ich kam schon in jungen Jahren, durch die väterliche Hobbyzucht von verschiedenen Zierfischen, in den Kontakt zur Aquaristik. Besonderes Interesse galt schon damals, den prachtvollen Siamesischen Kampffischen welche nun meine volle Aufmerksamkeit haben.
Artikel: 26

4 Kommentare

  1. Hmm, da solltest du nochmal in Dich gehen und Ursachenforschung betreiben. Ob ich nun das Wasser mit einer elektrischen Pumpe umwälze oder über einen Luftheber, sollte für das Nährstoffangebot egal sein. Wenn du meinst, CO2 würde ausgetrieben, das gilt ja nur für AQ mit CO2-Anlage und hohen CO2-Gehalten. Der CO2-Gehalt in der Luft (400 ppm) ist schliesslich 20 x höher als was man in CO2-gedüngten Pflanzen-AQ antrifft (20 ppm). Also treibt man mit einem Luftheber in einem Kafi-Becken ohne CO2-Anlage kein CO2 aus sonder bringt es eher ein.

  2. Huhu!
    Ich habe nun seit gut 3 Wochen einen super hübschen betta splendens in einem 25 Liter Aquarium. Seit heute hat er unten am „hals-kiefer“ Bereich verblasste bis weiße Stellen und seine äußeren Kiemen wirken metallisch. Eine Idee was das sein könnte?
    Soweit scheint es ihm gut zu gehen allerdings versteckt er sich nun sehr viel. Das macht er sonst garnicht. Er ist halt eher so der präsente „bitte alle Augen auf mich“ Fisch. 😀
    Ich wäre sehr dankbar für eine Antwort…

    • Oh, Verzeihung. Das Ergebnis war, dass die Pflanzen tatsächlich besser gewachsen sind. Zwar noch immer nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe (das Licht war einfach zu schwach) aber wesentlich besser als mit Lufthebefilter.

Schreibe einen Kommentar