Wie teuer ist ein Kampffisch?

0
3225
Foto: panpilai paipa / Shutterstock.com

Kampffische gibt es nicht nur in verschiedenen Arten, mit verschiedensten Flossenformen und prächtigsten Farbgebungen, sondern tatsächlich auch in verschiedenen Preisklassen. Welche das sind und womit du beim Kauf deines Kampffisches rechnen musst, erkläre ich dir in diesem Beitrag.

Der Entschluss steht fest: Ein Kampffisch soll her! Aber wo bekommst du ihn und vor allem: Was kostet so ein kleiner Fisch überhaupt? Fragen, die nicht ganz unberechtigt sind. Grade die Frage, was ein Kampffisch kostet, führt zum allseits bekannten „es kommt darauf an“.

Hast du dir Kampffische bislang nur im Zoofachhandel angeschaut, wirst du Preise zwischen 5 und 10 Euro, vielleicht auch mal 15 Euro kennen. Letzteres wäre allerdings eher die Ausnahme. In der Regel kosten „normale“ Kampffische also 5 bis 10 Euro.

Aber warum „in der Regel“? Nein, wenn du jetzt auf Fische mit spannenden Gimmicks oder Kunststücken wartest, muss ich dich leider enttäuschen. „In der Regel“, weil die meisten Einsteiger in die Kampffischhaltung wohl zuerst den Gang ins nächstgelegene Zoogeschäft suchen werden. Die hier angebotenen Fische sind für den Einsteiger ohne besondere Zuchtambitionen durchaus in Ordnung.

Solltest du dich aber etwas länger im Hobby bewegen und auch ernsthaft über die Zucht der Tiere nachdenken, wirst du mit den Tieren im Zoofachhandel nur noch selten glücklich. Denn Züchter nicht Vermehrer) zielen mit ihren Zuchtansätzen meist auf die „perfekte“ Flossenform oder Farbgebung ihrer Tiere ab. Und für das geübte Auge braucht es dann schon besseres „Ausgangsmaterial“.

Daher zahlst du für Zuchtpaare durchaus schon einmal 50 Euro und mehr. Wohlgemerkt handelt es sich dann um Paare – also zwei Fische. Wobei das Weibchen oft als „Zugabe“ gesehen wird. Du siehst also, auf für einen Kampffisch kannst du relativ schnell bis zu 50 Euro bezahlen. Auch, wenn du diese Tiere meist direkt von Profi-Züchtern erwirbst, ist es nicht unmöglich, an sie zu gelangen.

Was war dein teuerster Kampffisch? Und woher hattest du ihn? Schreib mir doch mal einen Kommentar dazu.

TEILEN
Vorheriger ArtikelTontopf im Kampffischaquarium?
Ich kam schon in jungen Jahren, durch die väterliche Hobbyzucht von verschiedenen Zierfischen, in den Kontakt zur Aquaristik. Besonderes Interesse galt schon damals, den prachtvollen Siamesischen Kampffischen welche nun meine volle Aufmerksamkeit haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here